Fußball: VfL Wahrenholz erwartet den Helmstedter SV

Das Hinspiel in der Fußball-Bezirksliga zwischen dem Helmstedter SV und dem VfL Wahrenholz wurde zweimal verlegt. Nun soll es für den HSV aber im dritten Versuch angehen. Am Sonntag von 14:00 Uhr an gastiert die Elf vom Bötschenberg am Wahrenholzer Taterbusch. Das wird schon eine ganz schwere Aufgabe. Der VfL ist die Mannschaft der Stunde und hat auch den Spitzenreiter TuS Neudorf-Platendorf geschlagen. Wir treffen auf ein hochmotiviertes Team`, bringt es Helmstedts Trainer José Salguero auf den Punkt und schiebt nach: ´Die Mannschaft ist auf allen Positionen extrem gut besetzt und wird von uns alles fordern. Wir müssen schon höllisch aufpassen.` Vor allem der Kontergefahr durch die Gastgeber will der HSV-Coach übermorgen entgegenwirken lassen. ´Wir müssen sehen, dass wir wenige Ballverluste haben. Sonst werden wir dafür vom VfL schnell bestraft. Überhaupt müssen wir die Wahrenholzer selber fordern`, schaut Salguero der Herausforderung beim offensivstarken Tabellenzweiten entgegen. Personell wird es bei den Helmstedtern gegenüber den letzten Begegnungen kaum Veränderungen geben. Nach wie vor müssen reichlich Verletzte ersetzt werden. Aber es gibt diesbezüglich einen Hoffnungsschimmer. ´Eventuell sind Simon Karney und Alexander Hain wieder zurück im Kader`, berichtet der Helmstedter Trainer von möglich Lichtblicken.

Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 23.11.2012

Drucken E-Mail

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen