Fußball: Spiel gegen Wahrenholz auf der Kippe

Noch steht die Begegnung der Fußball-Bezirksliga zwischen dem Helmstedter SV und dem VfL Wahrenholz auf dem Programm. Es ist jedoch höchst unwahrscheinlich, dass am Sonntag um 14:00 Uhr auf dem Bötschenberg gespielt werden kann. Wie viele andere Fußballplätze in der Region sind auch die Spielfelder im Bötschenberg-Stadion aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse derzeit so gut wie nicht bespielbar. ´So wie es aussieht und nach den Wetterprognosen werden wir wohl nicht spielen können`, berichtete gestern Helmstedts Trainer José Salguero. Damit wird es höchstwahrscheinlich nicht zum direkten Rückspiel mit dem VfL Wahrenholz kommen. Bekanntlich spielte der HSV erst vor zwei Wochen am Wahrenholzer Taterbusch und holte dort durch den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit beim 1:1 noch einen Zähler. Den Helmstedtern käme der vermutliche Spielausfall am Sonntag nicht unbedingt gelegen. ´Wir würden gerne spielen, denn personell sieht es nämlich zum ersten Mal in dieser Saison bei uns richtig gut aus. Bis auf die Langzeitverletzten wären alle an Bord`, kommentiert HSV-Trainer Salguero, der seine Elf bislang immer umbauen musste.

Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 07.12.2012

Drucken E-Mail

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen