Schwimmen: Masters-Training in neuen Dimensionen

Ein gelungenes Trainingswochenende verbrachten die Masterschwimmer des Helmstedter Sportvereins unter der Leitung von Sigrid Koch vom 18. bis 19.01.2014 in Magdeburg. In der Vorbereitung auf die kommende Wettkampfsaison nahmen knapp zwanzig Schwimmer des Helmstedter SV in der Elbe-Schwimmhalle die 50-m-Bahn unter die Lupe. In verschiedene Leistungsgruppen eingeteilt, begann das Schwimmtraining am Sonnabend unter der Leitung der DSV-Trainerin Angela Franke. An beiden Tagen wurde ein intensives Techniktraining absolviert.

Die moderne Ausstattung der Elbe-Schwimmhalle ermöglichte den Schwimmern das Starttraining auf den modernen Startblöcken. Da das Zeitalter der High-Tech-Anzüge sich dem Ende entgegen neigt, soll eine weitere Revolution im Schwimmen auch in Zukunft für Weltrekorde sorgen. Durch die neuen Startblöcke mit schrägen Aufsätzen ähnlich wie in der Leichtathletik sind die Athleten auf dem Sprung in neue Dimensionen. Die neuen Startblöcke weisen eine stärkere Neigung auf, durch einen 90 Gradwinkel im Knie kann der Schwimmer kräftiger anspringen und erreicht dadurch einen höhere Anfangsgeschwindigkeit. ´Einfach ist die Umstellung auf die neuen Startblöcke nicht, aber auch hier macht Übung den Meister`, so die Trainerin Sigrid Koch.

Die Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg in der Virchowstraße war eine der größten Schwimmhallen der DDR. Heute beherbergt sie ein Bundesleistungszentrum für Schwimmen sowie die Schwimmer des SC Magdeburg und die Wasserballer der Wasserball-Union Magdeburg. Die Halle wurde von 1959 bis 1962 errichtet. Von 2001 bis 2004 wurde sie komplett saniert und behindertengerecht ausgestattet. Neben einem 50-m-Becken verfügt sie über ein Nichtschwimmerbecken, das für Wassergymnastik genutzt wird, eine Dampfsauna und eine Biosauna.

Im Anschluss an die Schwimmeinheit begaben sich die Schwimmer in die Fitnesshalle des Schwimmbades. Dabei wurde ein ganzheitliches Trainingskonzept mit dem Theraband verfolgt. Mit dem Band werden mehr als nur eine Muskelgruppe trainiert, stattdessen wird der gesamte Körper gefordert. Beim Workout trainieren die Schwimmer Bewegungsabläufe die der Schwimmbewegung im Wasser sehr ähnlich sind: Das bringt mehr Kraft und sie verbessern ihre Körperkoordination, Schnelligkeit und stärken zusätzlich Bänder und Gelenke

Die Masters sind die aktiven erwachsenen Wettkampfschwimmer des Deutschen Schwimmverbandes. Jahr für Jahr messen sie ihre Leistungen auf nationaler und internationale Ebene. Der erste Wettkampf für die Helmstedter sind die Landesmeisterschaften auf der langen Strecke, die am 08. und 09.02.2014  im Sportbad Heidberg in Braunschweig stattfinden und vom BSV Ölper 2000 ausgerichtet werden.

Drucken E-Mail

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen