Luca Mendorf sammelt fleißig neue Bestzeiten in Magdeburg

Als einziger Helmstedter Schwimmer trat Luca Mendorf (2006) in der Konkurrenz beim 51. Nachwuchsschwimmen in Magdeburg an. Nach seiner Wettkampfpause zeigte sich Luca prompt von seiner besten Seite und unterbot alle seine bisherigen Bestzeiten. Auf der 100m Lagen Strecke konnte er sich mit seiner Leistung den zweiten Platz sichern. Und sowohl auf der 100m Freistil, als auch auf der 100m Rücken Strecke belegte er den undankbaren vierten Platz.
Das lässt Luca und Trainerin Andrea Rasshofer auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

2019 05 01 LucaMD

Drucken E-Mail

Stellungnahme des Vorstandssprechers des Helmstedter Sportvereins

Facebook Falko Mohrs 11042019
Als Vorstand eines Vereines mit einer Fußballabteilung, die inklusive unserer JSG Helmstedt größer ist als die Einwohnerzahl von Rottorf (!), freuen wir uns für den Landkreis Helmstedt, dass eine Kommune endlich den günstigen, umweltschonenden und titelbringenden Kunstrasen in den Landkreis bringt.
 
Auch wenn es sich nicht so liest, sind wir wirklich froh, dass das endlich passiert. Wie lange sagen die Fußballer im Landkreis Helmstedt schon, dass sie hier auch Kunstrasenplätze haben möchten? Wir sind gespannt, wie sich die fußballerischen Leistungen in Rottorf entwickeln werden.
 
Aber als ehrenamtlich Verantwortliche fragen wir uns doch ernsthaft, wie sinnvoll es sein kann, dieses Projekt in einem Dorf mit 528 Einwohnern zu realisieren. Und die Vereine im Landkreis, die ihre Plätze selbst bewirtschaften müssen und nicht nebenan zufällig eine sanierungsbedürftige Sporthalle haben, gucken wieder in die Röhre.
 
Gerade ein Kunstrasenplatz hätte (wenn er denn schon gebaut werden muss) in der Kreisstadt angesiedelt werden müssen. Und wir haben hier in Helmstedt durchaus ja auch Initiativen in diese Richtung gehabt. Aber die Politik hat, zumindest nicht für uns erkennbar, kein ernsthaftes Interesse in diese Richtung gezeigt.
 
Auch hätte man es vielleicht verstehen können, wenn man das Projekt Kunstrasenplatz an dem „aufstrebenden“ Schulstandort in Königslutter realisieren würde.
 
Trotz der Tatsache, dass Helmstedt in ein paar Jahren ein hervorragendes Gymnasium verlieren soll, nur weil Königslutter endlich mal dran sei einen gymnasialen Standort zu bekommen, soll der Neubau in Königslutter ja auch nur mind. 19 Mio. EUR kosten. Da ist doch ein Kunstrasenplatz sicher auch noch mit realisierbar.
 
Nur mal so am Rande: Das Gymnasium am Bötschenberg heißt so, weil es in Helmstedt am Bötschenberg beheimatet ist und nicht in Königslutter an der Wilhelm-Bode-Schule.
 
Von der wirtschaftlichen Betrachtung mal ganz zu schweigen, uns würde einmal interessieren wie hoch die Gesamtkosten der beiden Projekte (Mehrzweckhalle und Kunstrasenplatz) sind und woher die restlichen Mittel kommen? Und was der Kunstrasenplatz nach seiner Fertigstellung jährlich kosten soll und wirklich kosten wird.
 
Aber für Rottorf ist das sicher eine tolle Sache. Viel Spaß mit dem Platz. Und das meinen wir von Ganzem Herzen und absolut ehrlich. Als Helmstedter Sportverein fühlen wir uns nur mal wieder abgehängt und bestärkt in unserer Einstellung: Hilf Dir selbst, sonst hilft dir keiner!

Drucken E-Mail

HSVer räumen bei den Landesmeisterschaften ab

2019 04 01 LM1

Jonas Michaelis sichert sich den Pokal für den besten Techniker im Nachwuchsbereich

Bei den Landesmeisterschaften in Nienburg/Weser räumten die Kämpfer des Goshin-Dojo des Helmstedter Sportverein gleich zehn Medaillen ab.
Ina Michaelis (U10 bis 25kg) bekam es in ihrer Klasse mit nur einer Kämpferin aus Delmenhorst zu tun. Im ersten Kampf agierte sie zu zaghaft und verlor diesen deutlich mit Full Ippon. Im zweiten Kampf war sie mit ihrer Gegnerin dann auf Augenhöhe, konnte sich aber dennoch nicht entscheidet durchsetzen und verlor auch diesen Kampf – wenn auch knapp. Für sie gab es die Silbermedaille.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wandern im Elm

Am Sonntag, 7. April 2019, trifft sich die Wanderabteilung des Helmstedter Sportverein um 9.15 Uhr auf dem Parkplatz Am Bötschenberg. Abfahrt zur Wanderung durch den Elm ist um 9.30 Uhr. Gewandert wird vom Parkplatz Tetzelstein über einen Rundweg durch den südlichen Elm in Richtung ehemaliges Watzumer Häuschen und zurück. Die Strecke beträgt ca. 10 km.

Bitte Rucksackverpflegung nicht vergessen.

Anschließend ist ein gemeinsames Kaffeetrinken in der Gaststätte „Am Tetzelstein“ geplant.

Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 31. März 2019 unter Telefon 05351 40469 oder 05351 6929.

Hier findest du mehr Infos zu unserer Wander-Abteilung (bitte klicken).

Drucken E-Mail

Volksbank unterstützt den Helmstedter SV

Scheckbergabe Volksbank Helmstedter SV 26032019

Dustin Lüning, Gewerbekundenberater in Helmstedt, überreichte am 26. März 2019 stellvertretend für die Volksbank eG, Wolfenbüttel einen Scheck in Höhe von 2.300,00 Euro.

Mit der Zuwendung unterstützt die Volksbank den Helmstedter Sportverein e. V. bei der Anschaffung von Regenjacken für die Fußballer der 2. Jugend der JSG Helmstedt (750,00 Euro) und bei der Anschaffung von zusätzlichen Gymnastikmatten und -höckern, Pezzibällen und Therabändern für die Abteilung „Gesundheitssport“ (1.550,00 Euro).

Die Zuwendung stammt aus den Reinerträgen des VR Gewinnsparens. Vielen Dank an die Volksbankkunden, die am Gewinnsparen teilnehmen.

Drucken E-Mail

Fischerstechen? Noch nie gehört?

Unsere Freunde von der Marinekameradschaft Helmstedt „von der Tann“, die 2015 ihr 40-jähriges Bestehen feiern konnten, können euch dafür Aufklärung bieten.

Am 11. August 2019 findet das nächste „Fischerstechen“ statt und Mitglieder des Helmstedter Sportvereins sind eingeladen daran teilzunehmen. Gesucht wird eine Mannschaft mit drei Personen, die sich in einem sportlichen Wettkampf mit weiteren Mannschaften messen möchte.

Einen kleinen Einblick in diesen traditionellen und garantiert viel Spaß bringenden Wettkampf könnt ihr euch im Video (bitte klicken) ansehen.

Lust bekommen? Dann meldet euch über die Geschäftsstelle unter Tel. 05351 9019 gerne zu diesem spaßigen Event an.

Drucken E-Mail

Schwimmen: Qualifikationen für Deutsche Meisterschaften

Schwimmen Norddeutsche Meisterschaft 16 17032019

Helmstedter Masterschwimmer holen sechs Norddeutsche Meistertitel bei den Einzelstarts und werden viermal Staffelmeister

Neben 580 Teilnehmern aus 140 Vereinen gingen vom 16. bis 17. März 2019 auch neun Helmstedter Masterschwimmer bei den von der SSG Braunschweig ausgerichteten Norddeutschen Meisterschaften an den Start, um sich mit der Konkurrenz in Norddeutschland zu messen. Dabei qualifizierten sie sich mehrfach für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Die Helmstedter erwiesen sich als erfolgreiche Einzel- und Teamsportler und holten mit ihren Staffeln vier Meistertitel. So schwammen die beiden Staffeln der AK 240 W mit Heike Dräger, Elke Geyer, Ulrike Routil und Claudia Löw über die 4x50 m Lagen und über die 4x50 m Freistil erneut mit Dräger, Geyer, Routil und Barbara Kallenbach auf das Treppchen. Die AK 240 Mix mit Andreas Egner, Geyer, Routil und Helmut Carl entschied die 4x50 m Freistil für sich. Auch die AK 200W mit Astrid Strümpel, Silke Napirata-Fricke, Kallenbach und Ilka Markert ließ bei der 4x50 m Brust-Strecke alle hinter sich. Es folgten zwei Vizeplätze sowie drei vierte, ein fünfter und ein sechster Platz.

Bei den Einzelstarts triumphierte Sonja Hack AK 35 als vierfache Norddeutsche Meisterin, die sich bei jedem ihrer Starts den Meistertitel sicherte. Die Brustspezialistin startete das erste Mal für den Helmstedter Schwimmverein auf den Norddeutschen Meisterschaften und ließ der gesamten Konkurrenz keine Chance. Vereinskollegin Anja Gawellek startete ebenfalls in der AK 35 und erkämpfte sich zwei Vizetitel und eine dritten Platz.

Ebenfalls Norddeutsche Meister wurden Pascal von Berkel AK 45 über 200 m Rücken und Barbara Kallenbach AK 65 über 800F. Beide erhielten eine Bronzemedaille über 100 m Rücken und Kallenbach konnte sich zusätzlich über zwei Vizetitel und einen weiteren dritten Platz über 200F freuen. Aufs Treppchen schwammen zudem Anne Burggraf AK 50, Heike Dräger AK 65 und Nora Kirchmer AK 30 – allesamt Platz drei über die 50 m Rücken.

Hier findest du mehr Infos zu unserer Schwimm-Abteilung (bitte klicken).

Drucken E-Mail

Magic Moments: Helmstedter SV in der Volkswagenhalle

Magic Moments 21092019

Am Samstag, 21.09.2019, findet in der Volkswagen Halle Braunschweig die große Show des regionalen Sports statt – eine Sportshow der besonderen Art. Sportgruppen und Vereine aus ganz Niedersachsen präsentieren wahre magische Momente in einer großartigen Mischung aus Hochleistungssport, Show und Livemusik.

Mit dabei sind in diesem Jahr auch die Tänzer/innen und Einradfahrer/innen des Helmstedter SV. Über 750 Sportler, Live-Musik und eine große Aftershowparty lassen diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden und das für Sportler und Zuschauer gleichermaßen.

Beim Ticket-Kauf schnell sein ist von Vorteil, denn die Veranstaltung ist seit 10 Jahren stets ausverkauft. Also schnappt euch eure Freunde, Bekannte, Verwandte, Familie und Fans und seid bei diesem tollen Live-Event dabei!

Jetzt 10% Rabatt auf die Tickets sichern (bis 28.4.2019!):
www.magicmoments.bsdc.de

Drucken E-Mail

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.