Mountainbiking hinterlässt Spuren

Im Helmstedter Sportverein wird künftig etwas kräftiger in die Pedalen getreten und im Gelände werden ein paar Spuren von dicken Fahrradreifen hinterlassen. Wie kaum ein anderer verkörpert Karsten Vetter als Leiter der Abteilung Mountainbiking alle Disziplinen des Radsports mit Leib und Seele. Große Preise bei Straßenrennen und Medaillen bei Meisterschaften auf der Bahn, im Querfeldeinsport und bei MTB-Rennen sind seit dem Jahre 1987 dafür Beleg. Mountainbiking macht unheimlich viel Spaß, weil man es nicht mit dem Straßenverkehr zu tun hat, sondern sich inmitten der Natur bewegt. Dabei kommt der ganze Körper zum Einsatz. Da Mountainbiking in Helmstedt nicht genug oder nur individuell betrieben wird, soll sich das ändern. Denn nur in der Gruppe kann man die ganze Freude an diesem schönen Sport auch erleben. Wer also Lust hat, sollte zu einem Schnuppertraining zum Bötschenberg kommen. Bedingung sind ein Fahrradhelm und ein Fahrrad, an dem die Bremsen funktionieren. Informationen erteilt Ihnen gern Abteilungsleiter Bennet Holste.

Drucken